Projekte

Schule für alle

Mädchen stehen im Kreis und halten sich an der HandWir schaffen ein Netzwerk für eine "Schule für alle"

Wir setzen uns gemeinsam für die "Schule für alle" ein

 

Forderungen nach einer inklusiven Schule und pädagogischen Konzepten, die den vielfältigen Voraussetzungen von Kindern und Jugendlichen entsprechen, werden lauter. Mit dem Vorhaben wollen wir eine breite Bewegung für eine "Schule für alle" in Gang setzen. Interessierte Schulen sollen angeregt werden, sich auf den Weg zu machen. Dabei ist uns die Beteiligung sozial benachteiligter und individuell beeinträchtigter junger Menschen wichtig.

Erfolgreiche Modelle sind oft von einzelnen, engagierten Personen abhängig. Engagierten Menschen aus dem Bildungs- und Sozialbereich mit diesem gemeinsamen Ziel bieten wir eine bundesweite und regionale Vernetzung. Dazu werden wir

  • in drei Modellregionen Schulen gewinnen, die sich hin zu einer "Schule für alle" entwickeln wollen
  • im Bundesnetzwerk "Schule für alle" die Akteure und Akteurinnen aus den Modellregionen und andere engagierte Personen zusammenbringen, um sich gegenseitig zu beraten und zu unterstützen
  • gemeinsam auf die gesellschaftliche Haltung einwirken und politische Lobbyarbeit betreiben

Das Projekt "Schule für alle" in den drei Modellregionen wird ab dem 1. August 2016 bis zum 31. Juli 2019 durch die Aktion Mensch gefördert.  

Hier kommen Sie zum Webauftritt des Projektes "Schule für alle"

Download

Für eine Pädagogik der Inklusion

IN VIA Leitlinien