IN VIA weltweit

In der weiten Welt verbunden

Association Catholique Internationale de Services pour la Jeunesse Féminine  (ACISJF - IN VIA)

Mehrere Hände auf einem GlobusIN VIA ist auch international organisiert

Ende des 19. Jahrhunderts fand eine große Wanderungsbewegung junger Frauen statt. Sie suchten Arbeit und migrierten dazu über Landesgrenzen hinweg. Um diesen Frauen Schutz und Hilfe zu bieten, gründeten sich Organisationen in mehreren Ländern. 1897 schlossen sich zunächst deutsche, schweizerische und französische Mädchenschutzvereine zum Internationalen Katholischen Verband der Mädchenschutzvereine zusammen.

IN VIA auf internationaler Ebene: ACISJF - IN VIA

  • widmet sich dem Schutz und der Unterstützung von Mädchen und jungen Frauen
  • ist weltweit organisiert und koordiniert die Aktivitäten der Mitgliedsverbände
  • fördert den Erfahrungsaustausch und hilft bei grenzübergreifenden Problemen
  • setzt sich in internationalen katholischen Zusammenschlüssen und in Institutionen wie der UNESCO oder dem Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen für die Interessen junger Frauen ein

Die Mitgliedsorganisationen des internationalen Verbandes haben sich in den Regionen Europa, Lateinamerika Nord, Lateinamerika Süd und Afrika zusammengeschlossen.

IN VIA auf europäischer Ebene: ACISJF - IN VIA Europe (CRE)

Der europäische Zusammenschluss heißt ACISJF - IN VIA EUROPE (CRE) a.i.s.b.l. und stärkt die regionale Kooperation. Er ermöglicht insbesondere eine starke Interessenvertretung und den Zugang zu den politischen Gremien der Europäischen Union.

Download

IN VIA weltweit

IN VIA Europa